Flugverspätungen: Grundsatzurteil stärkt Verbraucherrechte

Die Zahl der Flugverspätungen steigt weiter an. Das ist natürlich ärgerlich für Flugreisende, die gerade bei Anschlussflügen lange Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Doch immerhin hat die Sache noch etwas Gutes: Ab drei Stunden Verspätung stehen den Reisenden Entschädigungszahlungen zu. Einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs zufolge in einigen Fällen auch dann, wenn Anschlussflüge außerhalb der EU stattfinden.

Read more

Fluggastrecht gilt nicht bei einem Streik!

Tuifly wurde von etlichen Passagieren angeklagt. Der Grund hierfür war eine Verspätung von über 30 Stunden wegen eines Streikes der Piloten. Das Landgericht Hannover hat diesen Fall unter dem Aktenzeichen: 8 S 25/17 verhandelt und folgendes beschlossen.

Read more

Darf ein Fluggastrecht-Portal abgetretene Ansprüche geltend machen?

Viele kennen das Problem: Am Flughafen sitzend und auf den Urlaub freuend kommt es zu einer Flugverspätung oder gar zu einer Annullierung. Inzwischen dürfte vielen bekannt sein, dass eine Entschädigung verlangt werden kann. Hierfür stehen unter anderem sogenannte Fluggastrechte-Portale zu Verfügung, die einem unter die Arme greifen. Die große Frage ist aber, was diese Portale eigentlich dürfen und was nicht.

Read more

Anrecht auf Entschädigung

Anrecht auf Entschädigung

Fluggäste, die ihren Flug durch Verschulden der Airlines nicht antreten können, haben das Recht auf Entschädigung. Das sieht die europäische Fluggastrechteverordnung vor. Doch das europäische Recht hat nur dann Gültigkeit, wenn der Start in einem EU-Land erfolgt. Hat die Fluggesellschaft ihren Sitz in der Europäischen Union, gilt dieses Recht auch für Flüge, die in einem europäischen Staat landen. Kommt das Flugzeug aus einem nichteuropäischen Land, gelten für jede Teilstrecke die verschiedenen Abkommen wie das Warschauer Abkommen und das Montrealer Übereinkommen.

Read more

Wenn eine Maschine überbucht ist

Wenn eine Maschine überbucht ist

 Die meisten Airlines “überbuchen” die Flüge. Grund sind die Passagiere, die den Flug gebucht haben, ihn aber nicht antreten. Sie unterrichten weder die Fluggesellschaft noch das Reiseunternehmen, über das Ticket möglicherweise erworben wurde. Allein bei Lufthansa sind es drei Millionen Passagiere jährlich, die einen Flug buchen aber nicht am Check-in-Schalter erscheinen. Diese Zahl nannte Florian Gränzdöffer, Sprecher der Lufthansa. Die Zahlen aus dem Jahr 2006 sprechen für sich, denn in diesem Jahr erschienen etwa 4,7 Millionen Fluggäste nicht auf dem Flug. Rechnet man in Prozent, so sind es 8,2 Prozent oder 12.700 leere Jumbojets.

Read more

Fluggastrechte bei Pilotenstreik

Fluggastrechte bei Pilotenstreik

 Über die Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr fliegen viele Menschen in den wohlverdienten Urlaub. Der Flug ist gebucht, die Koffer gepackt und es geht zum Flughafen. Sollte es; doch viele Flüge werden gestrichen. Grund ist: Die Piloten streiken. Auf der Strecke bleiben die Passagiere, die ihren Anschlussflug verpassen und stundenlang am Flughafen verharren müssen.

Read more